2012-10-22

Ja, ich will!

Neee, nicht das was ihr denkt :-) ganz von Sinnen bin ich dann auch wieder nicht :-) Aber ich will endlich meine Haare mit Seife waschen! Seit Jahren schon macht mich meine Kopfhaut wahnsinnig: sie juckt wie verrückt. Meine letzte Hoffnung war jetzt Plantapon, aber auch das hat es nicht verbessert. Vor ein paar Monaten hab ich die Haut- und Haarseife nachgesiedet, überfettet mit 2%, aber nee, das Wahre war es nicht, für die Kopfhaut schon, aber die Haare klätschig und stumpf. Dieses WE war es wieder so extrem (teils schon blutig gekratzt), dass ich zu meiner 9% überfetteten Olivia gegriffen habe und mir damit die Haare gewaschen hab, aaahhhh, ne Wohltat sag ich euch, die Kopfhaut hat sich binnen Minuten beruhigt und auch die Haare waren nicht klätschig, schön griffig ja, aber mit dem Glanz war ich noch nicht so zufrieden. Also hab ich im WWW rumgestöbert und folgendes ist dabei enstanden:


Rezept:
87g Olive (58%)- mild und pflegend, empfiehlt sich besonders bei trockenem Haar
30g Kokos (20%)- natürlich für Schaum und auch zum Reinigen
15g Rizinus (10%) - traditionelles Haarpflegemittel
8g Lanolin (5%)- soll für Glanz sorgen
8g Weizenkeim (5%)- gut zum Überfetten bei trockenem Haar
3g Argan (2%)- vorzügliche Wirkung als Pflegemittel für die Haare

Brennesselsud (Glanz) 1:1 NaoH (so konnte ich den Kokosanteil runter setzen, da viel Laurinsäure einen Schleier auf den Haaren hinterlassen soll, und wegen dem hohen Rizinusanteil!)
ÜF 5%
Beduftet mit Limettenöl und Patchouli

Sie wurde gestern geboren und morgen früh wird sie getestet! Bin mal gespannt :-)

Edit 23/10 : uuaaaaahhhh, ich liebe sie jetzt schon, ganz weiche und fluffige Haare, glänzen tun sie schon mehr aber da geht noch was :-)

Kommentare:

  1. Sieht gut aus und hört sich gut an... bin gespannt, wie sie sich so verhält :)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich prima an, dann viel Glück beim Testen! Glücklicherweise habe ich da kein Problem...am mein Haar kommt nur Wasser und Chemie ;-)

    Grüßle Luna

    AntwortenLöschen
  3. Du hast endlich mal wieder geseifelt! Wie schön, hab echt schon gedacht du hast es aufgegeben! Ich bin gespannt ob sie dich zufriedenstellt. Ich drück jedenfalls die Daumen!

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept liest sich gut.
    Ich möchte Dir aber mal einen anderen Tip geben. Ganz häufig liegt das Problem bei juckender / schuppender Kopfhaut nicht an "trockener Haut o.ä." sondern ist es ein Pilz, (Dermatophyten bzw. Hefepilze) der das Jucken und Schuppen erzeugen. Das ist nix schlimmes, leider bekommt man die nicht so "einfach" weg. Es gibt da Mittelchen gegen, die den Wirkstoff "Ketoconanzol" enthalten, meist Shampoos. Aber! es ist halt nix Natürliches --> Dafür wirkt es wirklich, eigene Erfahrung

    LG Jinny

    AntwortenLöschen
  5. Zum Glück ist juckende Kopfhaut für mich gar kein Problem. Wenn doch werd ich allerdings an dich denken und vielleicht auch dein Rezept beherzigen! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Na, da hast Du mir aber einen freudigen Schreck eingejagt. Ich dachte schon wir können zu einer großen Feier kommen.
    Übrigens komme ich auch super mit Putzseife für die Haare zurecht. Habe selber darüber gestaunt.
    Dein Rezept hört sich aber viel besser an.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  7. Sounds like a great recipe for an itchy scalp! Have you ever tried a shampoo bar?

    AntwortenLöschen
  8. Na da bin ich ja mal aufs Ergebnis gespannt. Ich möchte auch soo gerne eine Haarseife haben doch ich trau mich nicht so richtig...liebe Spülungen..;)

    LG Dany

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe das es dir helfen kann, und du dein ultimatives Rezept gefunden hast:))

    Magst du auf meinem Blog dir dein Award abholen?

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Laurence,
    ich habe einen Award für Dich und hoffe du freust dich.
    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. Ketoconanzol ist auch nicht das Wahre. Monatelang hats der Dermatologe versucht, Fehlanzeige. Wir haben seeeehr hartes Wasser, viel Kalk, dass strapaziert die Kopfhaut. Ich spüle die Haare mit Apfelessig, dann geht es. Wasche mit Waschnußsud, nebenbei solls die Haare wachsen lassen. Vor allem bei Stress und zuviel Zucker gehts bei mir los. Wie macht sich die Seife?

    AntwortenLöschen