2013-12-30

Vintage, Shabby, Retro?

Oder doch Nostalgie und Antik? Naja, eh egal, Hauptsache die neue Kollektion wird fertig. Langweilig wird mir bestimmt nicht, da ich momentan versuche aus 5 mm Kreisen, Blümchen zu zaubern. Grrrr, versucht das mal mit langen Fingernägeln!!


Wenn ich die Nächsten mache, werde ich das Ganze mal in Bildern festhalten, dann zeig ich euch mal wie ich die so mache. Mein Vorsatz für 2014, euch endlich mal zeigen wie verschiedene Sachen so entstehen. Und natürlich mehr zu bloggen :-) Die letzten Monate hab ich das nämlich nicht mehr so hingekriegt, wie ich eigentlich wollte. 


Ich verschwinde dann mal schnell wieder in mein Atelier, damit auch die nächsten fertig werden. Und wünsche euch jetzt schon einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und für alle, denen es 2013 auch nicht so gut ging:

Denke im neuen Jahr daran,
dass man stets alles ändern kann,
Drum wünsche ich heute viel Glück,
und denk nicht an das schlechte Jahr zurück!

2013-12-08

An die Töpfe, fertig, los!

Ich hab mit Entsetzen feststellen müssen, dass ich fast keine Seifen mehr zum Verschenken habe. Das Problem: total ideenlos und absolut nicht von der Muse geküsst! Nicht die beste Voraussetzung um kreativ zu sein. 
Das Rezept kein Problem: Dandelions 32er
Das PÖ auch noch ok: Riceflower 
Farbe: Riceflower riecht für mich rosa
So weit so gut, aber was nun?!? Nach langem Hin und Her, und fast schon zu Plan B gegriffen, da mir das PÖ dieses Mal einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kam dann das dabei raus:


Für's Topping war der Leim schon fast zu fest, daher weiss ich noch nicht ob es dann nicht doch noch kurzerhand ab kommt. Geswirlt hab ich wieder mit meinem selbstgebauten Fimo-Bügel, nächstes Mal aber bitte mit ein bisschen mehr Schwung.


Rezept:
128g Kokos (32%)
128g Raps (32%)
128g Olive (32%)
16g Stearin (4%)
ÜF 9%
Wasser 10% reduziert
PÖ Riceflower
Je ½ TL rosa Seifenfärbepulver und Titandioxid

2013-12-07

Die Weihnachtsproduktion hat begonnen ...

Sehr spät allerdings, aber leider ging es nicht anders. Angefangen habe ich mit Badesticks, verschiedene Rezepte hab ich versucht und bei dem hier bin ich hängen geblieben.


Da ich mit den Emus für Badeprodukte duftechnisch nie so zufrieden war, habe ich mir Dermofeel PP bestellt. Einfach nur perfekt! Die Sticks lösen sich super in der Badewanne auf und kein Fettrand weit und breit!


Womit ich halt noch nicht so glücklich bin, ist der Duft. Die Mischung riecht absolut göttlich, obwohl ich kein Freund von Lavendel bin, mein ganzes Atelier riecht danach, aber beim Testen in der Badewanne, war der Duft dann nicht so vorhanden. Ich hab 3 von den Viechern reingeschmissen, aber nee, der Duft ist mir noch zu schwach. Mal schauen was da noch zu machen ist.


Rezept (ergibt 6 Stück in der Ikea Eisform) :
100g Natron
30g Zitronensäure
25g Weinsäure
23g Kakaobutter
10g Milchpulver oder Maisstärke (letzteres nehm ich wenn ich mit verfärbenden PÖ's arbeite)
10g Dermofeel PP
2g Mandel
1g ÄÖ Lavendel und 3g PÖ Vanille
getrocknete Lavendel und Kornblüten

2013-12-02

Gibt es im Himmel Internet?

Vor genau 2 Jahren hat alles angefangen. Diagnose Blasenkrebs! Daraufhin wurde die Blase entfernt und dann nahm das Dilemma seinen Lauf. Eine Notoperation nach der anderen, da der Darm jedes Mal meinte er müsste reissen. Darmausgang wurde verlegt, nach 6 Wochen wieder zurückverlegt, 1 Tag drauf wieder Darmriss. Dann folgten 3 Wochen künstliches Koma. Nach 2 Monaten Narbenbruch, 3 Monate später hat man ihr ein Netz eingesetzt, damit alles wieder zusammenhält, tja die Wunde wollte dann nicht mehr heilen, hat Ewigkeiten gedauert. Dann der neue CT-Befund, Metastasen in der Hüfte, zuerst Bestrahlungen, dann Chemotherapie, 3 Zyklen, hat alles nichts gebracht, der Krebs hat weiter gestreut. Galle, Niere, Leber, Lymphsystem sind befallen. Wie sagte meine Mutter: das CT leuchtet wie ein Christbaum. Im September diesen Jahres austherapiert, mit der Prognose ein paar Monate, vielleicht bis zu 1 Jahr.

Ende September dann Darmverschluss, den man mit Ach und Krach lösen konnte. Am 7ten November dann der 2te. Eigentlich hätte notoperiert werden müssen, doch der Körper war zu schwach.

Nun liegt meine Mama seit Freitag hier, denn sie ist am 22ten November nach einem langen Kampf von uns gegangen.




So vieles, was noch gesagt hätte werden müssen, doch das Morphium hat es nicht mehr zugelassen. Ob man wohl eine Mail an den Himmel senden kann ?!?

2013-11-18

Die letzten Stunden...

Ich liebe dieses Lied und ich finde passender könnte es nicht sein:

Es gibt keinen Weg zurück 
Weißt du noch, wie's war 
Kinderzeit, wunderbar 
Die Welt ist bunt und schön 
Bis du irgendwann begreifst, 
Dass nicht jeder Abschied heißt 
Es gibt auch ein Wiederseh'n. 

Immer vorwärts, Schritt um Schritt 
Es gibt keinen Weg zurück 
Was jetzt ist, wird nie mehr ungescheh'n 
Die Zeit läuft uns davon 
Was getan ist, ist getan 
Was jetzt ist, wird nie mehr so gescheh'n. 

Es gibt keinen Weg zurück 
Es gibt keinen Weg zurück 

Ein Wort zu viel im Zorn gesagt 
Nen' Schritt zu weit nach vorn gewagt 
Schon ist es vorbei 
Was auch immer jetzt getan 
Was ich gesagt hab, ist gesagt 
Was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit. 

Immer vorwärts, Schritt um Schritt 
Es gibt keinen Weg zurück 
Was jetzt ist, wird nie mehr ungescheh'n 
Die Zeit läuft uns davon 
Was getan ist, ist getan 
Was jetzt ist, wird nie mehr so gescheh'n. 

Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal 
Die Uhren rückwärts dreh'n 
Denn wie viel von dem, was ich heute weiß, 
Hätt' ich lieber nie geseh'n. 

Es gibt keinen Weg zurück 
Es gibt keinen Weg zurück 
Es gibt keinen Weg zurück 

Dein Leben dreht sich nur im Kreis 
So voll von weggeworfener Zeit 
Deine Träume schiebst du endlos vor dir her 
Du willst noch leben irgendwann 
Doch wenn nicht heute, wann denn dann? 
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her. 

Immer vorwärts, Schritt um Schritt 
Es gibt keinen Weg zurück 
Was jetzt ist, wird nie mehr ungescheh'n 
Die Zeit läuft uns davon 
Was getan ist, ist getan 
Was jetzt ist, wird nie mehr so gescheh'n. 

Ach und könnt' ich doch nur ein einziges Mal 
Die Uhren rückwärts dreh'n 
Denn wie viel von dem, was ich heute weiß, 
Hätt' ich lieber nie geseh'n

(Wolfsheim)

2013-11-10

Und der Haarseifenwahnsinn geht weiter!

Da ich ja von meiner letzten Haarseife so begeistert bin, wollte ich es unbedingt wissen. War es der hohe Rizinusanteil oder die Fettzusammenstellung? Also flogen kurzerhand Schwarzkümmel und Mandel raus und verseift wurde nur Olive, Rizinus und Kokos.



Der Leim dickte wie erwartet zügig an,
und 20 Minuten später war sie schon
fast durchgegelt.

Heute Morgen um 7 wurde
angewaschen. Frau hat ja
Sonntags früh nichts Besseres
zu tun :-)

Die Haare glänzen, fühlen sich absolut
nicht an wie mit Seife gewaschen, sind
weich, fluffig, was will man mehr.

Ich glaube ich werde jetzt noch mal aufs
Ganze gehen und eine mit 50% Rizinus
sieden.


Rezept:
224g Olive (70%)
64g Rizinus (20%)
32g Kokos (10%)
52g Wasser
2% ÜF
10g ÄÖ Rosmarin
5g ÄÖ Lavendel
2,5g ÄÖ Krauseminze

2013-10-30

Bis dass der Tod uns scheidet!

Oder so :-) Vor genau 1 Jahr hab ich geschrien: Ja, ich will! Ich wollte unbedingt meine Haare mit Seife waschen, da ich Jahre lang unter schuppiger, aufgekratzter Kopfhaut gelitten habe. Also hab ich den Versuch mit Seife gewagt. Der Anfang war echt nicht berauschend, die ersten Male klätschige und stumpfe Haare, aber die Kopfhaut wunderbar beruhigt. Es begann eine lange Odysee, oft musste ich mit unmöglichen Haaren zur Arbeit, so dass ich mich manchmal gefragt habe, wieso ich mir das antue. Einmal war es sogar so schlimm dass, ich mir auf der Arbeit auf der Toilette im Waschbecken die Haare mit Flüssigseife waschen musste :-) Danach sass ich mit tropfnassen Haaren auf meinem Platz und durfte blöde Fragen beantworten ;-)

Dann kamen wieder Phasen in denen ich die Schnauze voll hatte und ich mit Shampoo gewaschen habe. Aber ich wollte nicht aufgeben. Also habe ich mehrere Haarseifen gesiedet, und hab sie mit Leuten aus dem Seifentreff und der Rührküche getestet. Ich wollte es unbedingt wissen, lag es an meinen Haaren oder an meinen Rezepten?!? Fast alle kamen mit meinen Seifen klar, nur ich nicht. Fluffig und weich waren die Haare, ja, aber total stumpf, ich wollte doch so gerne Glanz. Ausserdem haben sie sich immer belegt angefühlt. Also hab ich den Kampf vor 3 Tagen wieder aufgenommen und eine Neue gesiedet:


Wer bitteschön hat behauptet Rizinus würde weiche Seife machen??? Die feinste Spachtelmasse hatte ich im Topf! Ich hab sie nicht gelen lassen, da Schwarzkümmelöl nicht über 65 Grad erhitzt werden soll. Deshalb ist sie auch gleich in die Tiefkühltruhe gewandert. Nach 24 Stunden wurde sie erlöst und geschnitten. Und gestern Abend war es dann so weit, ich konnte mal wieder nicht anders und hab sie anwaschen müssen. Die Haare habe sich  nass schon anders angefühlt als mit allen anderen Haarseifen und als sie dann trocken waren: wuuuaahhhhh bitteschön was ist das? Die können nicht mir gehören! Fluffig, weich, durchfeuchtet, kein Frizz! und Spiegelglanz! Ich hab's versucht, ich schwör's, ich wollt euch das bildlich zeigen, aber das Bild wird dem Glanz nicht gerecht, es glänzt noch mehr:


Ich weiss nicht an was es liegt, an den Ölen, an der Überfettung oder gewöhnen meine Haare sich endlich an Seife, ich habe keinen blassen Schimmer, aber soll ich euch mal was verraten: es ist mir schnurzegal und könnte sie auch noch kochen und putzen, ich würd sie glatt heiraten :-)

Rezept:
128g Olive (40%)
64g Rizinus (20%)
64g Schwarzkümmel (20%)
32g Kokos (10%)
32g Mandel (10%)
52g Wasser
2% überfettet
PÖ Provence

2013-09-29

Ein Post nur für mich :-)

Aber ihr dürft gerne dran teilhaben :-) Ich färbe seit kurzem mit Henna und da ich immer wild durcheinander mische und mich dann nicht mehr erinnern kann wie, was und wo, möchte ich das Ganze in Bildern festhalten. Von Natur aus bin ich eigentlich dunkelbraun (versuche noch ein Foto zu finden, wo man die Naturhaarfarbe sieht), war aber meistens lila gefärbt:


Der Anfang: davon gibt es leider keine Fotos und ich weiss auch nicht mehr genau, wann ich angefangen habe und was ich gemischt habe, ihr seht, dieser Post ist bitter nötig :-)

Das hier müsste die 3te Hennafärbung sein:



100g Henna Ägpten
10g Santé Schwarz
Sauer angerührt und über Nacht stehen lassen
3 Stunden auf den Haaren

Anfang September:



75g Henna Ägypten
75g Henna schwarz Iran
Wasser nur auf 50 Grad erhitzt, sofort aufgetragen
2 Stunden auf den Haaren
(leider schien die Sonne an dem WE nicht, deshalb gibt's nur ein Tageslichtfoto)

28.09.13


Meine Haare sind ausgebleicht von der Sonne und die Farbe wird immer knalliger :-) Unten drunter, wo die Haare noch ihre Naturfarbe haben, schaut's dann schon etwas "normaler" aus.



100g Henna Tazarine
10g Hibiskuspulver
10g Alkannapulver
1 TL Apfelessig
Angerüht mit kochendem Wasser und heiss aufgetragen
1 Stunde auf den Haaren gelassen

20.10.13



Morgens 60g Henna Tazarine mit 250ml Wasser gemischt und eingefroren.
Nachmittags im warmen Wasserbad auftauen lassen, mit 1 EL Quetschzitrone und 1 EL Glycerin vermischt und aufgetragen. 2 Stunden Einwirkzeit.
Eingefrorenes Henna färbt wie Hulle, kann ich nur sagen, das Foto ist leider bei Kunstlicht entstanden, ich werd versuchen noch eins im Sonnenschein zu schiessen, aber eins vorweg, ich bin nicht zu übersehen! :-)

Edit 26.10.2013: endlich scheint die Sonne wieder, aber es ist verdammt schwer das Ganze in Bildern festzuhalten. Von jeder Seite aus schimmert es andersfarbig :-)


06.04.2014

So langsam komm ich weg von dem Karottigen, nur in den Spitzen schaut es noch orange aus, aber mit der Zeit wird das auch noch vergehen.


04.01.2015

Mittlerweile bin ich bei der Farbe angekommen, die ich immer haben wollte. Die Farbe ab sich ist noch etwas knalliger, aber das Foto wurde unter Kunstlicht geschossen, so dass die Farben doch etwas abweichen.


Ich bin auch an dem Punkt angekommen wo ich nicht mehr experimentiere, ich nehm nur noch Henna, friere es ein, und gebe nach dem Auftauen Zitrone und Glycerin mit rein. Ich bin glücklich mit der Farbe und habe so gesunde Haare wie noch nie und deshalb werd ich es nochmals wagen sie bis auf Polänge wachsen zu lassen :-)

2013-09-28

White Musk

Hier wär sie also: die Seife die mir so viel Kopfzerbrechen bereitet hat! Zu dem PÖ wollte ich unbedingt eine weisse Seife haben, ging ja aber nicht, da es verfärbt, monatelang verstaubte das PÖ im Schrank, als ich sie dann geistlich vor mir sah :-)


Ich habe ein bisschen zu viel Farbe erwischt, und die Mica-Öl-Swirls haben tiefe Risse hinterlassen, aber sie gefällt mir sehr gut :-)


Von den Farben her, bin ich ja so gar nicht der Erdfarben-Typ, aber ich glaube diese Kombi wird es sicherlich noch einmal werden, es gibt ja noch genug verfärbende PÖ's ;-)



Rezept:
Unterer Teil
128g Kokos (32%)
128g Raps (32%)
128g Olive (32%)
16g Stearin (4%)
40g Zucker (10%)
8g Meersalz (2%)
ÜF 9%
PÖ White Musk, gefärbt mit braunem Seifefärbepulver
Oberer Teil
160g Kokos (32%)
160g Raps (32%)
160g Olive (32%)
20g Stearin (4%)
50g Zucker (10%)
10g Meersalz (2%)
ÜF 9%
30g Leim gefärbt mit braunem Seifefärbepulver + PÖ
40g Leim nur beduftet
Mica-Öl gold

2013-09-27

Lemon Poppy

Das hier war eigentlich nur eine Testseife, denn ich wollte unbedingt Dandelions berühmt berüchtigtes 32er Rezept ausprobieren. Mir dickt nämlich fast jeder Seifenleim an, auch ohne PÖ :-) Dieses Mal hab ich wirklich Lauge und Fette auf 30 Grad abkühlen lassen, mei war das eine Geduldsprobe, ich sag nur eins: Folter pur !! :-) Ich hasse diese Warterei, aber ich musste geduldig sein, denn ich hatte eine Seife im Kopf, wo ich unbedingt mit andickendem PÖ swirlen musste, die Seife zeig ich euch aber erst morgen.


Der Leim verhielt sich total brav, trotz andickendem Lemon Verbena, und nach geschlagenen 20 Minuten hab ich es aufgegeben ein Sahnetopping hinzukriegen, der wollte und wollte einfach nicht fest werden.


Ich werde dieses Rezept wohl noch öfters machen, denn auch bei der 2ten Seife hat alles wie am Schnürchen geklappt, vielen Dank an Dandelion dafür :-)

Rezept:
112g Kokos (32%)
112g Raps (32%)
112g Olive (32%)
14g Stearin (4%)
35g Zucker (10%)
7g Meersalz (2%)
ÜF 8%
PÖ Lemon Verbena
1/2 TL Mohnsamen
Flüssigfarbe yellow sunshine

2013-08-31

Und noch einer!

Und es werden noch weitere folgen, bis ich Farbmenge und Swirl so hinbekomme wie ich mir das vorstelle :-) Aber wir kommen der Sache schon näher.


Also macht euch schon mal drauf gefasst, dass ihr noch ein paar Topfswirls über euch ergehen lassen müsst ;-)


Rezept:
84g Kokos (24%)
84g Schweineschmalz (24%)
84g Shea (24%)
53g Olive (15%)
28g Raps (8%)
18g Rizinus (5%)
ÜF 8%
Je 1 TL Salz und Zucker
Farben: rosa Seifefärbepulver, Flüssigfarbe Plum und Tiox
Duft: Orchid Rain, hat dieses Mal aber angedickt

2013-08-30

Topfswirl

Huch, wie die Zeit vergeht. Sind es wirklich schon über 3 Wochen dass ich aus dem Urlaub zurück bin und noch nicht geseifelt habe?!? Es wurde mal wieder höchste Zeit und gestern Abend musste ich mich unbedingt noch mal an einen Topfswirl wagen, bis jetzt waren die Ergebnisse nicht so zufriedenstellend, aber die hier gefällt mir sehr gut (hätt ich gestern Abend noch nicht gedacht) :-)


Da ich das Ganze aber ein bisschen planlos angegangen bin und absolut kein Rezept parat hatte, hab ich geklaut ;-) Und zwar bei Brixie, danke dafür.


Und jetzt heisst es wieder warten, mei wie ich das hasse!

Rezept:
95g Babassu (25%)
95g Shea (25%)
95g Olive (25%)
95g Reiskeim (25%)
8% ÜF
je 1TL Salz und Puderzucker
Gefärbt mit Pigment Blaugrün, Flüssigfarbe Blau und Forest Green und Tiox und beduftet mit einem von meinen Lieblings-PÖ Black Linen & Amber.

2013-07-20

Es ist mal wieder so weit!

Die schönste Zeit des Jahres kann beginnen, die Koffer sind gepackt, etwa gefühlte 3.000 Mal hab ich heute schon gehört: wann geht es denn nun endlich los! 2 Kinder wie auf Viagra kosten uns heute den letzten Nerv aber in ein paar Stunden werd ich von der Terrasse auf das hier schauen:


und alles wird  vergessen sein ;-) Morgen früh geht's los und am Nachmittag werd ich mich im kühlen Nass suhlen, weit weg von Seife, Fimo, Job, Hausarbeit und Co :-) Ich wünsch euch was und in 2 Wochen sehen wir uns dann wieder, hasta la vista guapas!

2013-07-14

Nicht schön aber super pflegend

Ich muss gestehen ich bin etwas ausser Übung! Ich hab die Fette inklusive Bienenwachs abkühlen lassen! Fataler Fehler, jetzt hab ich überall weisse Punkte in der Seife drin, aber ich sag euch mal was: es ist mir schnurzegal, denn das ist die pflegendste Seife die ich je gesiedet habe! Das Rezept war mal wieder das der BTR-Seife, aber keine Ahnung was oder wer mich da geritten hat, ich hab noch 5g! Bienenwachs hinzu getan. Es waren wirklich nur 5g, aber der Unterschied ist enorm, cremig, schmusig, mehr Schaum,... dabei ist die Seife erst ein paar Tage alt. Stempeln ging leider nicht mehr, die ist einfach zu hart.


Rezept:
148g Kokos (40%)
148g Shea (40%)
74g Kakaobutter (20%)
ÜF: 13%
Zusätzlich noch 5g weisses Bienenwachs
Gefärbt mit blaugrünem Pigment und Flüssigfarbe Lavender und beduftet mit je 6g Rosmarin, Minze und Lavendel.
Nächstes Mal werd ich sie in Förmchen giessen, hoffe dass dann keine weissen Flecken entstehen.

2013-07-06

Notfallprogramm für geschundene Füsse!

In 2 Wochen geht's ab in den Urlaub und meine Füsse schauen überhaupt nicht sandalentauglich aus (ein Foto erspar ich euch!). Ich nehm's mir zwar immer vor regelmässig meine Füsse zu pflegen, aber es scheitert dann doch immer an irgendwas. Zuerst wollte ich euch mal meinen weltallerbesten Hornhautentferner zeigen (Zartbeseitete bitte jetzt wegschauen):

taaaaattttaaaaaaaaaaaaaaaaaa: mein heissgeliebter Dremel, was wäre Frau ohne ihn!


Vergesst Scholl, Pedipro und wie sie alle heissen, die haben einfach nicht genug Power. Nur Trocken benutzen und wenn es anfängt heiss zu werden Umdrehungen runterschalten, ich fange immer bei etwa 10.000 Umdrehungen an und höre auf mit 5.000.

Dann hab ich mir noch eine Creme gerührt mit viel Urea und Milchsäure, damit müssten meine Füsse in ein paar Tagen wieder vorzeigbar sein. Die Füsse werden ganz schmusig davon.


Rezept:
5g Kokosöl
5g Jojoba
1,5g Lanolin
0,65g Bienenwachs
2,9g Montanov 68

30g Wasser

7,5g Urea
20 Tr. Milchsäure (vielleicht erst mal mit 5 Tropfen beginnen, ich vertrag die 20 locker)

6 Tr. A-Kons
1 Tr. Lebensmittelfarbe
Beduftet mit einer wilden Mischung an ätherischen Ölen :-)

2013-07-04

Absolut kalorienarm!

Schlägt garantiert nicht auf die Hüften, erregt höchstens Aufmerksamkeit :-)


Der Kuchen hat einen Durchmesser von 4cm und ist leicht herzustellen, nur das Texturieren hat mich anderthalb Stunden gekostet.


Jetzt darf der Lack erstmal trocknen und dann werden Ohrringe draus gemacht, eventuell auch Anhänger, mal schauen.


Falls Interesse besteht, fotografiere ich bei dem nächsten die einzelnen Schritte, dann könnt ihr es ja mal selbst versuchen, aber Achtung, es besteht höchste Suchtgefahr :-) 


2013-06-29

Ich muss ihn euch einfach schon zeigen...

... obwohl er noch nicht fertig ist, noch nicht mal gebacken. Aber ich find den so süüüsssss:


Mein Sohn hat ihn Gott sei Dank noch nicht gesehen, denn sonst wär ich ihn schon los :-)

Neue Ketten

Dieses Mal gibt es keine Seife, ich muss gestehen ich hab so langsam die Schnauze voll damit, nicht vom Sieden aber vom Ranz, ich musste schon wieder etliche Seifen wegschmeissen. Ich trau mich ja schon fast nicht mehr eine zu verschenken.

Deshalb arbeite ich gerade auf Hochtouren, damit ich bald meinen Shop eröffnen kann, lange hatte ich keine Ideen mehr, aber ich glaube die Muse hat mich wieder geküsst.


Wenn ich bedenke dass ich nie solche Mini-Food-Schmuckstücke machen wollte, und ich jetzt kann ich die Finger nicht mehr davon lassen.


Hier seht ihr das erste Stück meiner neuen Kollektion, natürlich werden noch andere Farben folgen :-)


Und nee, ich war's nicht der ihn angebissen hat :-)


2013-06-23

48 Stunden Tage...

...wären manchmal nicht schlecht, wie auch momentan, denn ich komm einfach zu rein gar nichts mehr, die ganze Woche schon will ich seifeln, aber die Zeit hat dann doch leider nicht dazu gereicht. Meine letzte wartet auch schon seit 2 Wochen dass ich sie ablichte; ich wollte schon seit langem das Mica von Gi ausprobieren (für die, die es noch nicht wissen: mit Blau stehe ich auf Kriegsfuss :-) ), und hab es kurzum hier in der Kokosmilchsole versengt:


Die Farbe gefällt mir sehr gut und wird bestimmt noch öfters meine Seifen färben. Der Duft ja sowieso (Dana rümpft gerade die Nase :-) ).

Rezept: 
76g Kokos (20%) 
76g Raps (20%) 
76g Reiskeim (20%) 
76g Shea (20%) 
76g Mandel (20%) 
65g Sole 
65g Kokosmilch 
ÜF 8% 
PÖ: Black Linen & Amber 
Gefärbt mit Magic Blue von Gi

Dann hab ich gerade Gesichtsmasken für mich entdeckt und hab mir dafür Honigpulver nach Gitta hergestellt:


Rezept Honigpulver:
100g Maisstärke
50g Honig

Rezept Gesichtsmaske:
16g rosa Tonerde
10g Himbeerpulver
8g Yoghurtpulver
4g Honigpulver
2g Seidenpuder

Das Foto wie es aufgetragen aussieht, habe ich euch erspart :-) aber danach hat man eine ganz schmusige Haut. 

2013-06-02

Eulenwahn!

Mein Sohn und ich befinden uns gerade im Eulenwahn! Wir stanzen, kleben, fluchen, suchen passende Kleidchen raus, streiten uns ob mit Schnabel oder ohne, ob schielende, nach oben oder unten schauende Augen, und, und, und. Und so entstehen nach und nach immer mehr von diesen lustigen Gesellen.


Sohnemann hat schon ein paar zu einer Karte weiter verarbeitet - und die Mama ist ganz stolz!


Also von seinem Vater hat er das bestimmt nicht :-) !