2013-04-06

Ziegenmilch-Salzseife die keine sein wollte

Bis jetzt hab ich Salzseife immer nur in Förmchen gegossen, aber ich wollte unbedingt mal eine aus der Blockform haben. Schnell das Rezept rausgekramt, immer das Gleiche, da wechsel ich nicht mehr, nur sollte dieses Mal Ziegenmilch mit rein. Wasser zu Naoh also 1:1, und der Rest sollte dann die Milch ausmachen. Ich teile meinen Leim auf, mische schnell meine Farben, fange an mit schichten, bin gerade bei orange und ....... tja ihr ahnt es schon: fällt mein Blick auf die Ziegenmilch die mich hämisch aus dem Becherglas angrinst! 


Und ich wunder mich noch die ganze Zeit, wieso der Leim denn schon so dückflüssig ist! Konnte gerade noch färben, und musste schon fast spachteln.


Rezept:
240g Kokos (60%)
60g Mandel (15%)
48g Raps (12%)
24g Babassu (6%)
20g Rizinus (5%)
8g Lanolin (2%)
200g Meersalz
ÜF 15%
PÖ: Nag Champa
Gefärbt mit Seifenfärbepulver orange + blau (wurde mal wieder grün) und Titandioxid
Tussahseide


Kommentare:

  1. Na, nach spachteln schaut die aber nicht aus. Ich find sie toll.

    Und Schnuckilein, ich find das Grün schon Blau!

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja klasse aus, und ist sicher auch ohne Ziegenmilch toll. Wieviel Salz nimmst du''?

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, ich nehm immer die Hälfte der Fettmenge, hab's mal dazu geschrieben.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Farben. Jetzt kann der Frühling kommen.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen