2013-04-06

Ziegenmilchseife

Mir ist momentan nicht nach Farben, ich weiss auch nicht wieso, es gibt halt so Phasen. Irgendwann kann's mal wieder nicht bunt genug sein :-)


Ich hab es dieses Mal auf die französische Art gemacht. Die tun das Überfettungsöl erst nach dem Andicken des Seifenleims hinzu.


Rezept:
195g Olive (56,52%)
75g Kokos (21,74%)
75g Kakaobutter (21,74%)
7% ÜF
Wasser 1:1 Naoh
Nach dem Andicken des Leims:
18g Mandelöl
Ziegenmilch (Rest der Wassermenge)
PÖ: Baby Balm (für Naturkosmetik zugelassen)

Ich hab sie natürlich schon angewaschen, sie schäumt sehr cremig und meine Haut spannt danach überhaupt nicht, ein Rezept das ich noch öfters machen werde, aber dann wieder auf die "normale" Art ;-)



Kommentare:

  1. Hallo Laurence,
    Deine Seife sieht schon irgendwie total cremig aus :-) Der Baby Balm Duft ist heute auch bei mir eingetroffen und morgen wird mal wieder geseifelt. Danke für die tolle Anregung
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Es muss ja nicht immer alles total bunt sein, kann ich gut verstehen.
    Und mit der Tulpe sehen sie echt traumhaft aus!
    Schlicht aber sehr schön, simply zum enjoyen halt ;o)

    Liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
  3. Das Schöne ist ja, wir können machen wie wir wollen. Bunt, unbunt, schrill, natürlich, beduftet oder unbeduftet. Und alle, wirklich alle sind sie schön. Jede hat ihren Reiz und ich find momentan natürliche Seifen auch am schönsten. Allerdings macht es einen Heidenspaß mit Farben und TEchniken zu spielen.

    Deine ist wieder ein Genuss anzuschauen.

    AntwortenLöschen