2013-05-30

Himalaya-Salzseife

Neulich hab ich im Bioladen sehr fein gemahlenes Himalayasalz entdeckt. Meine Salzseifen mit normalem Meersalz sind nämlich immer etwas schrubbelig, stört mich eigentlich nicht, aber ich wollte unbedingt mal eine glatte Salzseife haben. Und obwohl ich mein altbewährtes Rezept über alles liebe, musste ich natürlich wieder dran rumfummeln und hab kurzerhand Mandel durch Shea ersetzt.


Die erste ist unbeduftet und ist für's Gesicht gedacht.


Der Mond und die anderen duften lecker nach Belief, wie könnte es auch anders sein :-)


Hier habe ich ein bisschen mit rosa Tonerde nachgeholfen.


Und jetzt wäre ich froh wenn die Reifezeit schon um wäre, denn ich habe keine einzige mehr.

Rezept:
120g Kokos (60%)
30g Raps (15%)
24g Shea (12%)
12g Babassu (6%)
10g Rizinus (5%)
4g Lanolin (2%)
100g Himalayasalz
2 TL Puderzucker
ÜF 15%

Kommentare:

  1. Toll geworden und so schön glatt!

    AntwortenLöschen
  2. Salzseifen sind einfach klasse,ja ja ,die Wartezeit ;-)Schöne Seifenform...
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wirklich süß! Diese Blümchenform gefällt mir total gut.
    Ich hab da auch noch Himalayasalz...

    AntwortenLöschen
  4. Salzseife gestempelt?....Hut ab, sehr schön...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ??? die erste meinst du ? Das ist ne Kudosform, nix mit stempeln :-)

      Löschen
  5. Liebe Laurence, toll geworden! Die Seifen sind so schön glatt...Wenn deine Salzseifen aus sind - soll ich dir aushelfen? Ich habe ein paar unbeduftete mit Ziegenmilch oder Schafsmilch, 15% ÜF. Schau mal aiuf meinen Blog, wenn du magst.
    Ich tausche auch gerne gegen eine von diesen :-)
    LG von Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Beate, ich hab's nicht mehr ausgehalten und eine ist schon in Benutzung :-)

      Löschen
  6. Wunderschön glatte Salzseifen, perfekt.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. I love the molds that you used -- they are perfect for the soap you created. =)

    AntwortenLöschen