2013-09-27

Lemon Poppy

Das hier war eigentlich nur eine Testseife, denn ich wollte unbedingt Dandelions berühmt berüchtigtes 32er Rezept ausprobieren. Mir dickt nämlich fast jeder Seifenleim an, auch ohne PÖ :-) Dieses Mal hab ich wirklich Lauge und Fette auf 30 Grad abkühlen lassen, mei war das eine Geduldsprobe, ich sag nur eins: Folter pur !! :-) Ich hasse diese Warterei, aber ich musste geduldig sein, denn ich hatte eine Seife im Kopf, wo ich unbedingt mit andickendem PÖ swirlen musste, die Seife zeig ich euch aber erst morgen.


Der Leim verhielt sich total brav, trotz andickendem Lemon Verbena, und nach geschlagenen 20 Minuten hab ich es aufgegeben ein Sahnetopping hinzukriegen, der wollte und wollte einfach nicht fest werden.


Ich werde dieses Rezept wohl noch öfters machen, denn auch bei der 2ten Seife hat alles wie am Schnürchen geklappt, vielen Dank an Dandelion dafür :-)

Rezept:
112g Kokos (32%)
112g Raps (32%)
112g Olive (32%)
14g Stearin (4%)
35g Zucker (10%)
7g Meersalz (2%)
ÜF 8%
PÖ Lemon Verbena
1/2 TL Mohnsamen
Flüssigfarbe yellow sunshine

Kommentare:

  1. Liebe Laurence,
    so nun war ich gerade einmal ein bisschen ausgiebiger auf Deinem Blog stöbern und ich kann das Kompliment wirklich nur zurückgeben: supersüße Fotos, tolle kreative Ideen und vorallem - wunderhübsche, selbstgesiedete in tollen Pastellfarben (Olive Lush reloaded - herrlich!) An's Seifesieden hab' ich mich bisher nicht herangetraut und bewundere sehr, was manche Frauen hier an selbstgemachten Seifen herausbringen! :-)
    Herzliche Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, die ist ja schön! Ein richtiges Sonnenseifchen, frisch und fruchtig schaut es aus.
    Auf deine zweite Seife bin ich schon super gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht aber lecker aus. Muss ich auch mal ausprobieren.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Seife wunderschön. Ich liebe gelbe Seifen. Das Rezept sollte ich wohl auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen