2014-09-12

Savon Noir!

Aber so was von angefixt! Als ich Mini's Moroccan Black Soap vor ein paar Tagen sah, dachte ich, naja, so ne Olivenseifenpampe brauchst du nicht. Aber irgendwie ließ mir die Pampe einfach keine Ruhe. Da ich keinen blassen Schimmer hatte für was man eine Savon Noir überhaupt benutzt, habe ich mal angefangen zu googeln. Und ich war verloren :-) In der Mittagspause wurden schwarze Oliven und ein Kessa-Handschuh besorgt und abends hab ich dann losgelegt.


Ohne Plan, denn ich hatte noch nie KOH verseift. Aber Dank Mini's Erklärungen scheint es doch geklappt zu haben, wenn sie auch nicht so glasig wie bei ihr ausschaut. Ich würde ja zu gerne jetzt schon probieren, aber anscheinend sollen auch KOH-OHP's noch 2 Wochen reifen. Psstt, ich verrat euch was, ich hab's doch schon getan :-)) kennt ihr mich anders? Natürlich nur an den Händen, aber das gefällt mir schon sehr gut.


Jetzt bin ich gespannt auf das Ganzkörperpeeling und werde berichten, sobald ich es hinter mir habe.

Rezept:
500g Olivenöl
50g Wasser
120g Glycerin 99%ig
ÜF 0%
Nach der Verseifung kamen hinzu:
50g schwarze Oliven, püriert in
70g Olivenöl
10g ÄÖ Rosmarin und 5g PÖ Zitrone

Kommentare:

  1. Hihi...diese unscheinbare Pampe ist ziemlich geil, oder? Und irgendwie total schön find ich. Das deine weinger glasig ist, ist zwar seltsam, aber nicht schlimm. Sie schaut klasse aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. -Your black soap turned out really interesting. I can’t wait to hear what you think of it after you shower with it!

    AntwortenLöschen