2014-12-21

Lebenszeichen und ein kleines DIY!

Dana musste ja mal wieder Anfixen :-) Und da es dieses Jahr viel Selbstgemachtes geben wird, haben mein Sohn und ich uns gestern an die Arbeit gemacht:




Jetzt hab ich allerdings ein Problem, ich find die so knuffig dass ich sie nicht hergeben will :-) Also muss ich wohl oder übel noch mal ran.

Es ist viel passiert seit meinem letzten Post. In den letzten 6 Wochen hab ich meinen Zahnarzt öfter gesehen als sonst jemanden. Der Kurze hatte einen kariösen Zahn und jedes Mal wenn wir einen Termin hatten, musste was anderes gemacht werden. Er hat seine ersten neue Zähne bekommen, aber natürlich nicht wie das so sein soll und erst die Milchzähne ausfallen, nee die neuen wuchsen hinter den alten. Als ich den ersten bemerkt habe, hat mich fast der Schlag getroffen, ich wusste nicht dass es das geben würde. Die 2 alten mussten dann gezogen werden. Beim dritten Termin hatte sich dann der kariöse Zahn entzündet, trotz Antibiotika wollte die Entzündung nicht weggehen und musste gezogen werden. Vor 2 Wochen ging es dann bei mir los: Schmerzen in den unteren Backenzähnen die bis in die oberen Zähne ausgestrahlt haben, am dritten Tag war ich so weit dass ich mir am liebsten mit einem Hammer die Zähne ausgeschlagen hätte. Wieder zum Zahnarzt, der dann schon meinte wenn ich ein Date mit ihm wolle, bräuchte ich das nur zu sagen :-) Fazit: ein riesengroßer Abszess unter den Backenzähnen. 2 davon mussten dran glauben. Am Dienstag werden die Fäden gezogen.

Dann musste ich, trotz Zahnschmerzen, Jamie's Geburtstagsfeier vorbereiten. 16 Kinder hatte ich letzten Samstag zu Hause. Ich sag euch was: NIE wieder :-) das sind die einzigsten Fotos die ich schießen konnte, so haben die mich in den Wahnsinn getrieben.


Jetzt hab ich endlich Urlaub und hoffe dass es danach wieder ruhiger zugeht. Bei mir bricht so langsam der Seifennotstand aus. Und auch die anderen Geschenke muss ich noch machen, mehr dazu im nächsten Post.

Und hier seht ihr wie ich die Schneemänner gemacht habe, ich habe nämlich keine Watte genommen, sondern Bruchreis, so kann man sie gut formen und sind auch standhaft:





Kommentare:

  1. Wow - die sind ja wirklich herzallerliebst...verdammt... wo bekomm ich denn jetzt so schnell weiße Socken her... LG

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja soooo süß! Mit Reis muß ich die auch mal ausprobieren, aber was bitte ist Bruchreis??

    AntwortenLöschen
  3. Bruchreis ist eigentlich nur gebrochener oder kleiner Reis oder halt deklassiert, ist einfach billiger, deshalb hab ich den genommen, klappt aber auch mit normalem Reis. Ich hab jetzt nochmal 6 Stück gemacht, jetzt reicht es aber :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ach Gottchen, die sind ja putzig. :-) Kann dich gut verstehen, dass du die nicht weggeben willst. ;-) LG Patrizia

    AntwortenLöschen